Robuste Touchscreens für Elektrotankstellen
Autoladestation

Um die Bedienung von Autoladestationen so einfach wie möglich und universell verständlich zu gestalten, bietet sich die Integration eines Touchscreens als Bedienelement der Aufladestation an.

Steigender Bedarf an Touchscreens für Elektroladestationen

Mit der wachsenden Zahl an Elektroautos, nimmt auch der Bedarf für Autoladestationen stetig zu. Noch gibt es in Deutschland gerade mal um die 1500 Elektoladestationen, doch laut Verkehrsausschuss des EU Parlaments sollen bis Ende 2020 mindestens 86 000 öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektroautos in Deutschland entstehen und der EU weite Bedarf wird auf rund 450 000 geschätzt.

Aufgrund der langen Wartezeiten bei Aufladen des Akkus befinden sich diese Ladestationen nicht mehr nur klassisch an der Tankstelle, sondern meist in Parkhäusern oder auch an öffentlichen, zentralen Stellen wie z.B. Bahnhöfen.

Ladestation für Elektroautos

GFG - Robust und benutzerfreundlich

Wichtig Mehr zu ULTRA GFG
Vandalismus
Kratzfest

Der passende Touchscreen sollte vor allem eines sein – robust. Öffentlich zugängliche Ladestationen sind häufig nicht überdacht und somit Wind und Wetter ausgesetzt. Auch Vandalismus ist nicht auszuschließen, genauso wenig wie eine unsachgemäße Bedienung durch die Nutzer, wie zum Beispiel der Kontakt mit spitzen Gegenständen.

Touchscreens für öffentliche exponierte Lagen

Interelectronix verfügt über langjährige Erfahrung und hohe Entwicklungskompetenz im Bereich langlebiger, robuster Touchscreen Lösungen für Anwendungen in öffentlichen, exponierten Lagen. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Technologien, Materialien und Veredelungen um die Schlagfestigkeit, Kratzfestigkeit, Wasserdichte, Temperaturverträglichkeit sowie die optische Qualität Ihres Touchscreens am gewählten Einsatzort zu garantieren.

Druckbasierte Touchscreentechnologie

Um all diese Vorgaben optimal umzusetzen und gleichzeitig auch dem Nutzer eine problemlose Bedienung zu gewährleisten, empfehlen wir für Autoladestationen auf eine druckbasierte Technologie mit Glasoberfläche zurückzugreifen. Die resistive - druckbasierte Technologie erlaubt die Benutzung mit Handschuhen im Gegensatz zu der projiziert-kapazitiven Technologie.

Mit Handschuhen leicht bedienbare Touchscreens

Dies spielt bei Ladestationen im Freien eine große Rolle in Hinsicht auf die Benutzerfreundlichkeit. Die Glas-Film-Glas Technologie unseres patentierten ULTRA Touchscreens erlaubt nicht nur die Handschuhbedienung, wie auch die klassische, resitive Technologie, sondern erfüllt mit der extrem robusten Borosilikatglas Oberfläche auch alle genannten Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit und ist um ein vielfaches Langlebiger als resistive Lösungen mit PET Oberflächen.

Langlebige, kostengünstige Touchscreens

Letztlich spielen für die Betreiber der Ladestationen natürlich auch die Kosten eine große Rolle, auch wenn steuerliche Subventionen angedacht sind, sind mit dem Aufbau eines flächendeckenden Netzes an Ladestationen innerhalb von nur 7 Jahren immense Investitionen verbunden. Wichtig ULTRA GFG vs. Resistiv Der ULTRA GFG Touchscreen ist eine kostengünstige Lösung, die kundenspezifisch optimal an die Anforderungen einer Autoladestation angepasst werden kann. Der extrem robuste Touchscreen mit einer harten Glasoberfläche ist zudem nicht nur in der Anschaffung günstiger als die meisten PCAP Modelle, sondern auch eine Investition in die Zukunft. Durch die immense Widerstandsfähigkeit ist seine Haltbarkeit und Langlebigkeit auch an ungeschützten Standpunkten gesichert und Reparatur-, Wartungs- und Austauschkosten sind somit minimiert.

Unsere versierten Techniker von Interelectronix begleiten Sie von der Entwicklung eines individuellen Prototyps über die Produktion in Klein-oder auch Großserien, bis zur Integration in Ihr Ladesystem und stehen Ihnen auch darüber hinaus mit höchster Fachkompetenz zur Seite.