Kompetent in Embedded HMI Touch Integration
Embedded HMI

Resistiv und Kapazitive Open Frame Touch Displays

Interelectronix ist spezialisiert auf die Entwicklung und Fertigung von individuellen und besonders hochwertigen Open Frame Touch Displays auf Basis von resistiven GFG Touchscreens als auch projiziert kapazitiven (PCAP) Touchscreens.

Unsere Open Frame Lösungen werden konkret auf die spezifischen Anforderungen der Anwendung und der zukünftigen Umweltbedingungen hin konstruiert. Dabei erfolgt die Auswahl der Touch-Technologie sowie das Integrationsdesign unter den Gesichtspunkten einer nahtlosen Integration des Open Frame Touch Display in die Anwendung unserer Kunden. Damit stellen wir sicher, dass zwischen dem Open Frame Touch Display und der Anwendung ein zu 100% sicherer Systemübergang erreicht wird.

Die von uns angebotenen Open Frame Touch Displays sind

  • in Größen von 10 Zoll bis 24 Zoll erhältlich
  • und werden mit VGA, HDMI und DVI Schnittstellen

ausgerüstet. Ein umfangreiches Spektrum an Gläsern, Folien und Filtern ermöglicht die geeignetste Open Frame Touch Display Konstruktion für jede nur erdenkliche Anwendung und Umweltbedingungen zu entwickeln. Dank unseres langjährig erfahrenen Konstruktionsteams und unserer hoch effizienten Fertigung ist die Erstellung eines Prototyps innerhalb von nur wenigen Tagen möglich!

Resistive Open Frame Touch Displays

Die von Interelectronix entwickelten resistiven Open Frame Touch Display Lösungen basieren auf dem patentierten ULTRA Touchscreen. Dieses resistive Open Frame Touch Display ist eine extrem robuste und widerstandsfähige GFG Glas-Film-Glas Touchscreen Konstruktion die äußerst

  • widerstandsfähig ist gegen Wasser,
  • Chemikalien,
  • Kratzer,
  • Schläge,
  • sowie andere Beschädigungen ist.

Patentierter GFG Aufbau für Widerstandsfähigkeit

Der patentierte Glas Film Glas Aufbau verleiht dem ULTRA Touchscreen seine einzigartige Widerstandsfähigkeit. Deshalb kommen Open Frame Lösungen auf Basis des ULTRA GFG Touchscreen bevorzugt dort zum Einsatz wo eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Einwirkungen, Säureresistenz oder absolute Wasserdichtigkeit (IP 68) gewünscht sind.

Im Gegensatz zu herkömmlichen resistiven Touchscreens mit Polyesteroberfläche ist der Sensor des patentierten ULTRA GFG Touchscreens von einer robusten Micro-Glas Oberfläche und einer Verbundglas-Rückseite geschützt, was die Lebensdauer des Sensors deutlich erhöht.

Optical Bonding für mehr Widerstandsfähigkeit

Die Widerstandsfähigkeit dieses Open Frame Touch Display lässt sich durch das Ausgießen des Luftspalts zwischen Touchscreen und Display noch wesentlich verbessern. Bei diesem, als Optical-Bonding bezeichneten Verfahren, werden das Display und der Touchscreen unter Reinraumbedingungen mit einem hochtransparenten Flüssigkleber miteinander verbunden und es entsteht ein Touch Display das nicht nur überaus robust ist, sondern bei dem auch keine Kondensation oder Staubbildung zwischen Touchscreen und Display entstehen kann.

Dieses am weitesten verbreitete Open Frame Touch Display System arbeitet druckbasiert, bei der von einem Finger oder Gegenstand Druck auf die Oberfläche des Touchscreens ausgeübt wird.

Die Oberfläche des resistiven Touchscreens ist berührungsempfindlich und besteht aus zwei leitfähigen Indiumzinnoxid (ITO) Schichten. Die beiden gegenüber liegenden Schichten sind mittels kleiner Abstandshalter voneinander getrennt. Die hintere Schicht ist auf eine stabile Oberfläche aufgetragen, während die vordere meist mit dehnbarem Polyester überzogen ist oder im Falle unseres resistiven ULTRA Touchscreens aus Micro-Glas besteht.

Geeignete Montagemethoden für resistive Open Frame Touch Displays sind:

  • Front Mounting
  • Rear Mounting
  • Sandwich Mounting

Projiziert-kapazitive Open Frame Touch Displays

Projiziert-kapazitive Touchscreens kommen schon seit Jahren verstärkt im Konsumerbereich zum Einsatz und haben die Bedürfnisse an die Bedienbarkeit einer Anwendung grundlegend verändert. Ausschlaggebend war die mit der Projected Capacitive Touch Technologie (PCAP) verbundene Multi-Touch Bedienbarkeit eines Touchscreens.

Die projiziert-kapazitive Technologie ist äußerst anwenderfreundlich, da sie auf bloße Berührung ohne Druck reagiert und durch eine hohe Oberflächenbeständigkeit die Langlebigkeit des Touch Display positiv beeinflusst.

Ein weiteres signifikantes Merkmal ist die Möglichkeit Touch Displays zu konstruieren die rahmenlos sind und über eine durchgehende Glasoberfläche verfügen.

Der Aufbau eines rahmenlosen, projiziert-kapazitiven Open Frame Touch Display weicht erheblich von dem eines resistiven Touch Display ab, das z.B. als Rear Mount Design konzipiert wird und erfordert ein eigenständiges Design zur Integration.

Als innovative Touch Panel Technologie kann das One-Glas-Design (OGS) benannt werden, dessen Aufbau durch eine reduzierte Anzahl an Schichten gekennzeichnet ist und durch die Lagen

"Deckglas – Sensor Display – Display Glas"

beschrieben werden kann.

One Glass Touch Technology (OSG)

OGS ist eine relative neue Touch Panel Technologie und ist auch bekannte unter One Glass Touch Technology, Sensor auf Linse (SOL - Sensor on Lens ) oder Direct Pattern Window (DPW).Die Besonderheit bei der OGS Touch Display Integration ist, dass sich der Sensor in Form einer ITO-Schicht nicht mehr auf einem unter dem Deckglas liegenden Glas befindet sondern direkt auf die Unterseite des Deckglas aufgebracht ist. Weiter wird der bei diesem Design der Luftspalt zwischen Touchscreen und Display eliminiert.

Open Frame Touch Integration
Open Frame Integration

Ein Open Frame Touch Display das auf einer projiziert-kapazitiven OGS Konstruktion basiert, ist somit erheblich dünner als eine herkömmliche PCAP Touch Display Konstruktion und eignet sich speziell für Anwendungen bei denen ein möglichst dünnes Touch Display gewünscht wird.

Die Vorteile einer OGS Konstruktion sind:

  • Ultra-Slim Design: Das Open Frame Touch Display ist erheblich dünner
  • Verbesserte Effizienz durch ein vereinfachtes Design und Verringerung von Schichten
  • Höhere Optische Transparenz dank weniger Schichten (~90% Lichtdurchlässigkeit)
  • Verbesserte Touch Performance
  • Reduzierte Herstellungskosten durch weniger Komponenten und Fertigungsschritte

Robust und langlebig

Bei Bedarf kann ein OGS Touch Display auch mit einem chemisch gehärtetem Deckglas versehen werden, was das Open Frame Touch Display erheblich robuster und langlebiger macht. Der Sensorbereich kann entweder nur den Displaybereich abdecken oder auch darüber hinaus ausgeführt werden, um bedruckte Bedienflächen außerhalb des Displays zu ermöglichen. Weiter ist eine Vierfarbbedruckung des Deckglas, Löcher und Rundungen, eine Entspiegelung sowie Infrarotfilter, EMV Filter oder UV-Filter möglich.

Die Verbindung des PCAP Touchscreens mit dem Display erfolgt im Optical Bonding Verfahren unter Reinraumbedingungen und stellt besondere Anforderungen an die Produktionsstätte, die technische Ausstattung sowie das Personal. Mögliche Montagemethoden für projiziert-kapazitive Open Frame Touch Displays sind:

  • Front Mount Design
  • Rear Mount Design
  • Bezel-less Design (Rahmenloses Design)
  • OGS – One-Glas Design
  • GG – Glas-on-Glas Design