Klimawechseltest
Klimawechseltest

Die von Interelectronix gefertigten Touchscreens sind bereits in ihrer Standardausführung für den Einsatz unter ungewöhnlichen klimatischen Bedingungen geeignet.

Um die Funktionstüchtigkeit unserer Touchscreens unter extremen Klimabedingungen nachzuweisen führen wir ausführliche Klimawechseltests durch. Diese belegen, dass die Touchscreens von Interelectronix äußerster Kälte und Hitze problemlos standhalten und sowohl abrupte als auch extreme Temperaturwechsel keine Auswirkung auf die Funktionsfähigkeit der Touchscreens haben.

Mehr Infos Touchscreens für Extremtemperaturen

Testablauf

Neben den im Einsatzbereich zu erwarteten Maximal- und Minimaltemperaturen wird auch der direkte Wechsel zwischen Kälte und Wärme getestet.

Dabei ist die Verweilzeit in den unterschiedlichen Temperaturzonen als auch die Änderungsgeschwindigkeit der Temperatur ein wichtiger Faktor, um die Klimawechselbeständigkeit eines Touchscreens zu messen.

Da auch die Luftfeuchtigkeit eine hohe Relevanz auf die Funktionsfähigkeit hat, werden im Testverfahren verschiedene Zustände simuliert um so möglichst reale Umweltbedingungen herzustellen.

Touchscreens für extreme klimatische Bedingungen

Tipp ULTRA GFG für alle Temperaturgegebenheiten - hier mehr erfahren Aufgrund ihres soliden Aufbaus mit Microglasoberflächen weisen sowohl die innovative PCAP Technologie als auch der Ultra Touchscreen beste Testergebnisse bei der Klimawechselprüfungen auf. Interelectronix bietet somit für beide Technologien robuste und langlebige Standard- und Individuallösungen an, die bestens für Extremtemperaturen geeignet sind.

Unsere PCAP Touchscreens sind in Bereichen von -25 °C bis zu 70° C voll funktionstüchtig.

Die GFG ULTRA Touchscreens sind sogar noch weit über diesen Temperaturbereich hinaus verwendbar. Selbst ohne spezielle Veredelungen können sie bei Temperaturen von bis zu -40° sorglos eingesetzt werden ohne dass ihre Funktionsweise direkt oder längerfristig beeinträchtigt wird.

Kundenspezifische Testbeispiele

Im Folgenden finden Sie zwei Testergebnisse von ULTRA GFG Touchscreens, die nach Kundenvorgaben konstruiert wurden :

ULTRA 15.1“: Temperaturbereich von 70° C bis -25° C

Testbericht ULTRA GFG 15 Zoll Test – hier klicken

Unsere Glas Film Glas Technologie erfüllt höchste Anforderungen an den Temperaturbereich und wurde von 70° C bis -25° C getestet.

Der Bericht beschreibt Testaufbau und -ablauf an einer Serie von 15.1“ ULTRA Touchscreens und belegt die Leistungsfähigkeit in Bezug auf Funktion und Linearität.

Dabei wurden 20 in Betrieb befindliche Sensoren in einer Temperaturkammer erst auf 70° C erhitzt und dann bei -25° C eingefroren.

Die Sensoren wurden zudem über mehr als 7 Stunden diesen Bedingungen ausgesetzt, um die Linearität zu prüfen. Dies erfolgte mittels Referenzpunkten bei Raumtemperatur, bei 70° C und bei -25° C.

Alle Sensoren funktionierten ohne signifikante Abweichungen, weder der generellen Funktionsfähigkeit noch in ihrer Linearität.

ULTRA 7": Temperaturbereich von 70° C bis -25° C

Testbericht ULTRA GFG 7 Zoll Test – hier klicken

In diesem Test wurde eine ganze Reihe von 7” ULTRA Touchscreens in extremen Temperaturbereichen getestet.

Von 70° C bis -25° C wurden Funktionalität, Linearität und generelle Ausfälle untersucht. Einen Arbeitstag lang wurden die Versuchssensoren in einer Temperaturkammer sowohl erhitzt (70° C) als auch eingefroren (bei -25° C) eingesetzt und operativ getestet.

Die Linearität wurde mittels Referenzpunkten in beiden extremen Temperaturen überprüft und die Differenzen zu diesen aufgenommen.

Das Ergebnis belegt, dass alle Sensoren voll funktionstüchtig weitergearbeitet und nur in Ausnahmen in den Ecken minimale Abweichungen von maximal 2,1 Prozent erbracht haben.