Prototypenfertigung nach Kundenspezifikation
Prototypenfertigung

Interelectronix ist auf die Konstruktion von kundenspezifischen Touchscreens und Touchsystemen spezialisiert. Der Prototypenbau nimmt einen wichtigen Stellenwert in der Entwicklung von Sonderlösungen ein.

Ziel eines schnellen Prototypenbaus ist es, bereits in den frühen Entwicklungsphasen voll funktionsfähige Touchlösungen zu konstruieren und so ein besseres Verständnis für die entwickelte Applikation, ihre Funktionsweise und Eignung für die geplante Anwendung zu schaffen.

Eine schnelle und kompetente Prototypenfertigung ist von entscheidender Bedeutung für den späteren Erfolg eines Produkts. Neben dem Zeitvorteil durch den schnellen Einsatz, wird eine deutliche Kostensenkung durch frühe Produktoptimierung erzielt.

Entwicklung und Prototypenbau

Wir unterstützen unsere Kunden heute vielfach bereits in der Konzeptphase.

In sehr vielen Fällen werden die Techniker von Interelectronix nur mit einem Anforderungsprofil oder Spezifikationen für den geplanten Einsatzbereich eines Touchscreens konfrontiert. Konkrete technische Vorgaben, Konstruktionszeichnungen oder Materialspezifikationen fehlen oft oder sind unzulänglich.

In dieser frühen Phase der Entstehung eines neuen und kundenindividuellen Produktes beraten unsere Techniker unsere Auftraggeber umfassend und erörtern die möglichen Vor- und Nachteile der verschiedenen Technologien, Materialien und Veredelungsoptionen.

Schritt 1: 3D-CAD Konstruktion

Liegen keine konkreten Konstruktionsvorgaben vor, entwickelt Interelctronix im ersten Schritt 3-D Modelle und testet alle möglichen

  • Technologien,
  • Materialien,
  • Veredelungen sowie
  • Einbau- und Betriebserfordernisse

bis eine geeignete Konstruktion gefunden ist.

Unsere 3D-CAD Entwicklungs- und Konstruktionsunterstützung ist ideal um Fehler in der Konstruktion schell zu erkennen, hohe Kosten im Werkzeugbau im Vorfeld zu vermeiden und die Konstruktionszeiten erheblich zu verkürzen.

Durch das 3D-CAD Konstruktionsverfahren werden die für die Serie zu berücksichtigenden Fertigungsbedingungen und -restriktionen bei der Prototypenkonstruktion im Detail berücksichtigt und z.B. schwierige Einbaubedingungen oder besondere Umwelteinflüsse erprobt.

Schritt 2: physische Konstruktion eines Prototypens

In einem zweiten Schritt erfolgt die physische Konstruktion eines Prototypens der in all seinen Anforderungen weitestgehend dem Endprodukt entspricht.

Es werden verschiedene Konstruktionsentwürfe in technischen Versuchen auf Ihre Eignung hin untersucht, bevor eine fundierte Entscheidung für die beste Lösung getroffen wird. Mit unseren Prototypen können alle erforderlichen mechanischen, chemischen und thermischen Test gemacht werden um die Eignung in Hinblick auf den zukünftigen Einsatzbereich umfassend zu testen .