Touchscreen Kundenspezifisch
Microglasdicke

Schlafgestigkeit und thermische Beständigkeit steigern

Mit der Dicke des Glases steigen die Schlagfestigkeit und die thermische Beständigkeit. Mehr erfahren Interelectronix bietet sowohl für die resistive als auch für die kapazitive Technologie zwei Microglas - Glasstärken an :

  • 0,1 mm
  • 0,2 mm

Während die Standardstärke von 0,1 mm für normale Anwendungen bestens ausreicht, empfiehlt sich eine Glasstärke von 0,2 mm speziell wenn erhöhte Krafteinwirkungen zu erwarten sind oder besondere Anforderungen an die thermische Widerstandsfähigkeit gestellt werden.

"Durch eine Verdopplung der Glasstärke des Microglas erreicht man keine Erhöhung der Kratzfestigkeit, denn diese ist bereits in beiden Stärken vollumfänglich gewährleistet. " Christian Kühn, Glas Film Glas Technologie Experte

Eine Erhöhung der Glasstärke von 0,1 mm auf 0,2 mm verbessert jedoch erheblich die Schlagfestigkeit und bietet somit verbesserten Schutz gegen Vandalismus. Auch führt sie zu einer erhöhten thermischen Beständigkeit eines Touchscreens, was speziell im Umfeld von Schweißen, Flexen oder dem Hantieren mit flüssigen Metallen erforderlich ist.

0,2 mm Microglasdicke für GFG

Der Einsatz von Microglas mit einer Glasstärke von 0,2 mm macht einen resistiven GFG Touchscreen erheblich robuster. Zu beachten ist jedoch, dass zugleich die Aktivierungskraft die notwendig ist um einen Impuls auszulösen, bei dickerem Glas steigt .

Das kann im Einzelfall durchaus gewünscht sein, wenn die Touchsteuerung nicht zu sensibel auf einen unspezifischen Druck reagieren darf, sondern erst auf einen gewollt stärkeren Druck mit dem Finger oder einem anderen Gegenstand ansprechen soll.

0,2 mm Microglasdicke für PCAP

In immer mehr Branchen kommen daher die projiziert-kapazitiven Touchscreens erfolgreich zum Einsatz.Mehr erfahren Unsere PCAP Touchscreens zeigen keine Veränderung in der Funktionsweise beim Einsatz von 0,2 mm Microglas. Die gewohnt gute und ruckelfreie Multitouchbedienung unserer PCAP Touchscreens als auch die präzise Berührungserkennung funktionieren auch bei doppelter Glasstärke einwandfrei.

Von der Verwendung noch dickerer Microgläser zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit raten wir jedoch ab um die Bedienbarkeit nicht einzuschränken. Ist eine besondere Widerstandsfähigkeit notwendig empfehlen wir extra chemisch gehärtete Oberflächen oder die Verwendung von Verbundglas.