Single Chip ICs am Kabelabgang
Chip on Tail

Simultane Touchscreenbedienung

Die projective capacitive Technologie hat die Touchscreenbranche mit neuen, interaktiven Möglichkeiten bereichert.

Die simultane Bedienung des Screens durch mehrere Personen ist aufgrund der Multitouch Technologie nicht nur möglich, sondern auch unübertroffen in Präzision. Die intuitive Bedienbarkeit der projiziert kapazitiven Touchscreens ist in der Lage gewollte Gesten zu verarbeiten und ungewollte Berührungen zu identifizieren.

Dies erfordert hochpräzise Controller die optimal auf die Anwendung abgestimmt und dauerhaft fehlerfrei arbeiten

Perfekt abgeschirmt

Die Technologie basiert auf der Projizierung eines elektrischen Feldes auf die Oberfläche des Touchscreens. Durch Berührung kommt es zu Ladungsänderungen, welche vom Controller gemessen werden um den oder die Berührungspunkte zu identifizieren.

"Die hochsensible Funktionsweise von projiziert kapazitiven Touchscreens ist sehr anfällig für Störungen durch innere und äußere Einflüsse. Wir sorgen für eine perfekte Abschirmung." Christian Kühn, Glas Film Glas Technologie Experte

So können zahlreiche Störquellen innerhalb des elektronischen Gerätes, konstruktive Merkmale der Gehäusekonstruktion oder von aussen verursachte Ladungsänderungen beispielsweise eine Unlinerarität des Sensors hervorrufen. Daher ist es unabdingbar den Controller bestmöglich abzuschirmen.

Chip on Tail Konstruktion

Unsere projiziert kapazitiven Touchscreens werden zur Abschirmung des Controllers mit einem sogenannten Chip on Tail mit I2C/SPI/USB Schnittstelle ausgeliefert

Bei der Chip on Tail Konstruktion befindet sich der Controller direkt am Kabelabgang und ist somit in der Lage das Signal ohne Störstrahlungen zu senden. Das Ergebnis ist ein hochsensibler projiziert kapazitiven Touchscreen, der dauerhaft alle Eingabegesten schnell und fehlerfrei verarbeitet.