Bedrucken von Glas Frontplatten
Bedrucken

Die Glasoberfläche eines Touchscreens bietet viel Freiraum für individuelles Design, das Ihrer Kreativität keine Grenzen setzt.

Ein hochwertiger Druck erhöht nicht nur die die Funktionalität und Ergonomie eines Touchscreens sondern macht ihn im Design einzigartig und attraktiv für den Absatzmarkt.

Hochpräzise Drucktechniken wie

bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der individuellen Designgebung. Interelectronix sorgt dafür, dass Sie das gewünschte Ergebnis erhalten, indem wir Drucktechnologie, Farben und Material abstimmen und höchsten Standard mit individuellem Design verbinden.

Aufgrund der unterschiedlichen Rüstkosten eignet sich der Siebdruck eher für größere Losgrößen, während der Digitaldruck optimal für Muster sowie Klein- und mittelgroße Serien geeignet ist.

Mit beiden Drucktechniken lassen sich

  • qualitativ hochwertige,
  • dauerhaft farbinstensive und
  • hochpräzise Bedruckungen

ausführen. Beide Verfahren erfolgen durch Hinterdrucken der Schutzgläser, wodurch die Bedruckung bestens vor Umwelteinflüssen geschützt ist.

Hinterdrucken von Schutzgläsern

Die Bedruckung des Schutzglases erfolgt durch Bedrucken der Rückseite des Glases.

Die Hinterdruckung kann mittels Siebdruck- oder digitalen Laserdruck randlos erfolgen, wobei einfarbige als auch mehrfarbige Drucke möglich sind. Beide Druckverfahren zeichnen sich durch hohe Genauigkeit in Bezug auf Farbtreue und Dimensionstoleranz aus.

Verschwindedruck

Der Verschwindedruck ist ein Hinterdruckverfahren mit dem sich speziell für Touchscreens besondere Effekte erzielen lassen. Er wird gern eingesetzt um schwarze Rahmen oder Touchpunkte an definierten Stellen anzuzeigen. Die Bedruckung erfolgt in Schwarz.

Ist das Display ausgeschaltet erscheint die Oberfläche durchgehend Schwarz. Mit Einschalten des Displays erscheinen die bedruckten Bereiche als Rahmen, ausgeblendete Bereiche oder feste Menüpunkte.

Hochwertige Farben

Unterschiedliche Einsatzbereiche bringen spezifische Umwelteinflüsse mit sich, die die Farbbrillanz und Langlebigkeit der Farben negativ beeinflussen können

So sind beispielsweise Outdoor - Anwendungen besonders lange Sonnenlicht ausgesetzt weshalb UV-resistente Farben zu empfehlen sind. Bei zahlreichen industriellen Anwendung wirken hingegen sehr hohe oder sehr niedrige Temperaturen auf den Touchscreen und beeinträchtigen so die Langlebigkeit des Drucks.

Da Umwelteinflüsse die Lebensdauer der Bedruckung und somit des Touchscreens erheblich beeinträchtigen können, analysiert Interelectronix detailliert die zu erwartenden Umweltbedingungen und verwendet entsprechend geeignete Farben. das Resultat sind qualitativ hochwertige Drucke, die optimal auf die Anwendung hin optimiert sind.

Für die Bedruckung im Siebdruckverfahren werden spezielle 1- oder 2-Komponentenfarben auf organischer Basis verwendet, die in Trockenöfen eingebrannt werden.

Abgestimmt auf die definierten Umweltbedingungen kann die Bedruckung mit UV-resistenten Farben oder keramischen Einbrennfarben erfolgen.

Weiter stehen im Siebdruckverfahren halbtransparente Drucke oder Spiegeleffekt-Farben zur Auswahl