Zuverlässige Touchscreens
Röntgengeräte

Auf die Touch Screen Technologie wird vermehrt auch bei der Herstellung von Röngtengeräten zurückgegriffen. Durch die intuitive Bedienung und selbsterklärende Schaltflächen, sind Röngtengeräte mit integrierten Touchscreens für das medizinische Personal auch in Zeiten erhöhten Arbeitsaufkommens schnell, einfach und sicher zu bedienen.

ULTRA Touchscreen Technologie für Röntgengeräte

Die hohe Belastung durch Röntgenstrahlung stellt für das technisches Equipment eine Herausforderung da. Die patentierte ULTRA Technologie befähigt Interelectronix strahlungsunempfindliche Touchscreens für Röntgengeräte zu fertigen, deren Funktion nicht durch Strahlung beeinträchtigt wird, und welche wiederum auch keine Störstrahlung abgeben. Wir greifen bei der Produktion unserer strahlungsunempfindlichen ULTRA Touchscreens auf langjährige Erfahrungswerte zurück und fertigen individuell abgestimmte Touchscreens als Benutzerschnittstelle für Röntgengeräte.

ULTRA Touchscreen Technologie für den medizinischen Bereich

Lange Lebensdauer trotz hoher Anforderungen im medizinischen Bereich

Diese ULTRA Touchscreens sind äußerst zuverlässig und haben eine sehr hohe Lebensdauer. Um eine optimale Versorgung der Patienten zu garantieren muss sich das Fachpersonal auf die technischen Geräte verlassen können, denn gerade bei akuten Notfällen sind Ausfälle fatal. Daher eignen sich die hochwertigen ULTRA Touchscreens optimal für die Integration in Röngtengeräten, denn robuste Borosilikatglas Oberfläche stellt die reibungslose Funktionstüchtigkeit sicher. Wichtig Mehr zu ULTRA GFG
Lebensdauer
Chemiebeständig
Robust
Kratzer, Schläge, und selbst der ständige Kontakt mit Reinigungs und Desinfektionsmittel schädigt die Oberfläche nicht, denn ULTRA Touchscreens sind nicht nur wasserfest, sondern auch resistent gegen Chemikalien.

Ein weiterer Vorteil dieser patentierten Touchscreen für die Verwendung im medizinischen Umfeld ist die rein druckbasierte Technologie. Das Fachpersonal kann so den Monitor sowohl mit bloßen Fingern, als auch mit den üblichen Handschuhen oder auch mit Stiften bedienen.